An alle Mitglieder,

Da sich die Corona-Lage täglich ändern, hier die neusten Bestimmungen immer unter Vorbehalt.

Der Weißweiher ist im LKR Freising,

dort ist heute eine Inzidenz von 72,8,

7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100: Regelungen

Gilt im Landkreis Freising frühestens ab Sonntag, 16. Mai / Dienstag, 18. Mai

https://www.kreis-freising.de/aktuelle-informationen-zum-coronavirus-covid-19/aktuelle-regelungen-im-landkreis-freising.html

Somit wäre das Nachtfischen und Übernachten am Gewässer ab 18.05 wieder erlaubt. (ohne Gewähr)

Haselfurt liegt im Landkreis Landshut, dort gibt es noch keine Erleichterungen, da über 157.

In Landkreis Erding wäre es ab sofort erlaubt, da die Ausgangssperre weg ist.

Vollgeimpfte (2 Wochen nach zweiter Impfung) und Genesene (Nachweis von Covid 19-Infektion innerhalb ½ Jahres) dürfen wohl auch im Landkreis Landshut und Freising Nachtfischen fischen.

Aber, ob die Erleichterungen bzw.  das für Nachtfischen gilt, kann mir keiner verbindlich sagen.

Das Gleiche ist, ob es für Personen gilt, die aus einem Landkreis kommen mit Ausgangssperre, ob diese z. B. am Weißweiher Nachtfischen dürfen, da gibt es auch unterschiedliche Aussagen.

Die Einen sagen, dass der Ort, an dem die Tätigkeit ausgeübt wird und nicht der Ort aus dem man herkommt. D.h. auch z.B  die Mühldorfer dürften im Landkreis Erding und Freising fischen

Es gibt aber auch eine andere Aussage, dass es nicht erlaubt ist.

Auch wenn das alles nicht immer Sinn zu machen scheint und ggf. auch von Behörden oder der Politzeit möglicherweise. unterschiedlich ausgelegt werden könnte, müsste es so sein, wie ich es geschrieben habe.

Das muss dann jeder für sich Abklären, denn der Verein übernimmt keine Verantwortung, für eventuelle Strafen.