Fischerprüfung

Staatliche Fischerprüfung in Bayern

Wer in Bayern den Fischfang ausüben will, muss die Staatliche Fischerprüfung ablegen. Dies wird als Onlineverfahren zu verschiedenen Zeiten an unterschiedlichen Orten angeboten.

Weg zur Online-Prüfung


Um die Fischerprüfung ablegen zu können müssen Sie einen Vorbreitungskurs besuchen.  Diesen können bei Fischerprüfung Bergmann ablegen.

Nähre Infos finden Sie auf der Webseite von Fischerprüfung Bergmann.


Kurse finden im Frühjahr und im Herbst statt.

Fischerprüfung Unterrichtsplan Kurs September 2017

 

Montag, den 25. September 18:00 - 21:00 Uhr

Dienstag, den 26. September 18:00 - 21:00 Uhr

Mittwoch, den 27. September 18:00 - 21:00 Uhr

Donnerstag, den 28.September 18:00 - 21:00 Uhr

 

 

Montag, den 2. Oktober 18:00 - 21:00 Uhr

Dienstag, den 3. Oktober 18:00 - 21:00 Uhr

Mittwoch, den 4. Oktober 18:00 - 21:00 Uhr

Donnerstag, den 5.Oktober 18:00 - 21:00 Uhr

 

 

Montag, den 9. Oktober 18:00 - 21:00 Uhr

Dienstag, den 10. Oktober 18:00 - 21:00 Uhr

Mittwoch, den 11.Oktober 18:00 - 21:00 Uhr

 

evtl. Änderungen behalten wir uns vor!

Bestandskontrolle

Was natürlich genauso wichtig ist wie der Besatz ist die Bestandskontrolle. Da die Isen-Fischer Dorfen am geförderten Artenschutzprogramm teilnehmen, muss natürlich verfolgt werden ob der Besatz erfolgt bringt oder nicht. Dazu werden alle 2 Jahre die Fließgewässer elektrisch Befischt und auswertet. Bis jetzt hat sich das Programm gewährt und die Bestände erholt, bzw sind gut abgewachsen.

 

Fischbesatz

Fischbesatz muss natürlich auch sein. Die Isen-Fischer Dorfen besetzten pro Jahr zwischen 3.000 und 5.000 Kg Fisch in ihre Gewässer.Was erhebliche Kosten verursacht. Besetzt werden hauptsächlich, Bachforellen, Regenbogenforellen, Karpfen, Hechte, Zander, Weißfische. Es werden aber auch Fische  im Rahm des Artenschutzprogramms besetzt, die sind unter anderem Fischarten die nicht so populäre Angelfische sind, wie Nasen, Hasel, Barben, Aitel, oder auch Rutten.

Somit sind alle Gewässer gut besetzt.

Fischerfest in Mailling

Das traditionelle Fischerfest in Mailling wurde bis in das Jahr 2005,  immer am  letzten Wochenende im Juli gefeiert. An Anfang wurde es sehr gut von den Mitgliedern angenommen. Es war immer voll und es waren auch immer viele Einheimische da, die sich schon auf das Fischerfest freuten. Es war einen Menge Arbeit  die sich auch lohnte.  Meist hatten wir auch Glück mit dem Wetter.  In den Jahren von 2oo3 -2005 waren es immer weniger Mitglieder die zu dem Fest erschienen.  Zum Teil kamen von 250 Mitglieder nur noch 30. Zu dieser Zeit wurden immer mehr Straßenfeste gefeiert. Zum Teil waren im Juli im Landkreis Erding bis zu 20 Veranstaltungen am Wochenende.  Somit war die logische Folge, dass nicht mehr übrig bleib. Im Jahr 2005 wurde es das letzte Mal veranstaltet. 

Es war immer einen schöne und auch arbeitsreiche Veranstaltung. Die eigentlich vermisst wird.  Aber bei den heutigen Auflagen ist es fast unmöglich, in einem Wald ein Fischerfest durch zuführen. Eigentlich Schade aber der Staat macht es den Vereine nicht immer leicht.

Hier ein paar Bilder von den Fischerfesten.

 

Fischerfest IFD

no images were found

Vereinschronik 30 Jahre

Grußwort des 1.Vorsitzenden
Der Fischerverein Isen-Fischer Dorfen blickt heute auf sein über 30 jähriges Bestehen zurück.
Wer in der Fischerei aktiv tätig ist weiß, das ein Verein nicht von selbst läuft, wie viel Arbeit, Mühe und Sorgen hinter der nüchternen Tatsache eines über 30 jährigen Vereinsjubiläums stehen. Die Ausübung der Fischerei an unseren herrlichen Gewässern bringt Entspannung vom beruflichen Stress, fördert die Kameradschaft, gestaltet sinnvoll die Freizeit und trägt einen erheblichen Beitrag zum Schutz der Natur und der Gewässer bei.
Ohne Fischerei wären unsere Gewässer schon ziemlich leer und es würden noch mehr Fische auf der Liste der ausgestorbenen Arten stehen, denn jeder einzelne Fischer und Verein trägt einen großen Teil zur Erhaltung bei.
Aus diesem Grunde danke ich allen Mitgliedern, Mitarbeitern, Freunde und Gönnern des Vereins für ihre selbstlose Mitarbeit. Dem Verein wünsche ich eine positive und kontinuierliche Aufwärtsentwicklung.

Petri Heil
Wolfgang Pfahler
1. Vorsitzender

 
 

Geschichte oder Chronik?

Inhalt fehlt

Herbstfischen 2009

Zu dem fischen fanden sich 81 Fischer und Fischerinnen ein. Von denen konnten 24 Fischer insgesamt 41 kg Fisch erbeuten. Den größten Fisch fing Rottler Johann aus Biburg, dies war ein Graskarpfen (Amur) mit 14,8 kg, gesamt erreichte er 15,05 Kg und wurde Sieger der Gäste.
Sieger des Vereins wurde Hönninger Lax mit 2420 gr.
Beide erhielten als Erinnerung je einen Zinnteller.

 
Platz Name Verein Gewicht
01 Rottler Johann Biburg 15050
02 Sembeni Francesco Landshut 3200
03 Kreuzpointner Josef Velden 3055
04 Hönninger Reinhold IFD 2420
05 Metzger Dietmar Landshut 2175
06 Sarovovik Alen IFD 1745
07 Altenkirch Bernd IFD 1290
08 Steiger Daniel Landshut 1260
09 Plomer Christian Landshut 1210
10 Braun Hans-Jürgen IFD 1160
11 Zachari Helmut IFD 1055
12 Patzke Siegfried Landshut 952
13 Dossmann Erik Landshut 928
14 Huber Anton IFD 890
15 Schummer Walter IFD 792
16 Frescura Danilo Ismaniger Verein 704
17 Baumann Alfred Vogging 550
18 Gürtler Maximilian Landshut 494
19 Schmid Georg IFD 486
20 Stauss Michael IFD 432
21 Santl Christian Landshut 430
22 Gohn Gerold IFD 416
23 Steiner Matthias Moosburg 380

Anfischen 2012

 

Unser Anfischen 2012 fand am 22. April am Insel- und Kuttenweiher statt. Der Wetterbericht hat kein gutes Wetter voraus gesagt, was auch an der Teilnehmerzahl zu sehen war. Es kamen weniger Teilnehmer als letztes Jahr zum Anfischen. Kurz bevor das Fschen zu Ende war kam noch ein kurzer Regenschauer der genauso schnell wie er kam auch wieder verschwand.
Wir konnten 53 Vereinsmitglieder begrüßen, von denen 51 min. einen Fisch fangen konnten.
Das größte Gesamtfanggewicht mit 5594 gr. konnte Landstorfer Richard mit zwei Karpfen und drei Forellen zur Waage bringen und bekam dafür den Schwarz-Gedächtnis-Pokal überreicht.
Die größte Forelle wurde von Obermaier Albert mit 2346 gr. gefangen und bekam dafür den Willi-Kasseckert-Pokal überreicht.

 
Name Forellen Karpfen Fanggewicht
Landstorfer Richard 3 2 5594
Braun Hans-Jürgen 4 1 5343
Obermaier Albert 5   4694
Zachari Helmut 5   4688
Riehl Jens 4 1 4476
Lämmlein Julia 5   4213
Stauss Michael 4 1 4201
Pion Oliver 4 1 4193
Schmid Georg 4 1 4161
Pitter Hans 4   3787
Hofer Siegfried 5   3715
Kellner Josef 5   3594
Boos Herbert 5   3455
Sarovovic Alen 5   3415
Gohn Gerold 5   3412
Pfahler Wolfgang 5   3325
Schmitt Hans 5   3310
Stark Oliver 5   3284
Eiber Manfred 5   3257
Weilnhammer Peter 5   3230
Osterloher Martin 5   3228
Scholz Herbert 5   3187
Anger Kurt 5   3187
Poznanski Dirk 5   3171
Bergmann Gisbert 5   3162
Schummer Walter 5   3161
Müller Valentin 5   3150
Svirgoun Igor 5   3102
Obermaier Christoph 5   3039
Bedenik Anita 5   3029
Hoffmann Peter 4   3017
Kowaczek Oliver 5   3011
Hoppe Christian 5   3009
Keller Alfred 5   2997
Bertrand Steffen 5   2895
Lämmlein Christian 5   2849
Schwarzenböck Alfons 5   2795
Stauss Maximilian 5   2788
Dittmann Thomas 5   2764
Braun Manfred 5   2733
Altenkirch Bernd 5   2726
Hönninger Reinhold 4   2463
Lauber Achim 4   2425
Hartl Florian 4   2397
Nikolin Frank 4   2360
Lämmlein Maximilian 4   2198
Nikolin Sebastian 4   2130
Bartl Max 3   2052
Fröscher Jürgen 3   1859
Probst Stefan 3   1792
Kechter Alexander 1   594
  230 7 162617